Datenschutzerklärung

für das Online-Angebot der Guiding for Future GmbH

unter: http://www.gf-future.com

Stand: März 2020

 

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für das Online-Angebot des Anbieters Guiding for Future GmbH (im Folgenden: „Anbieter“ oder „GFF“) unter: http://www.gf-future.com (im Folgenden: „Website“) und dient der Information des Nutzers über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten.

 

Bei der Website handelt es sich um ein Online-Angebot zur Erbringung von E-Learning Services zur Vermittlung nachhaltiger wertorientierter Zukunftskompetenzen sowie um eine Vermittlungsplattform für Coaches, Trainer, Berater und Speaker (im Folgenden „Experten“) als Botschafter und Vermittler nachhaltiger wertorientierter Zukunftskompetenzen.

 

Gemäß den Vorgaben der Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: „DSGVO“) informieren wir Sie hiermit über die Verarbeitung der über Sie erhobenen personenbezogenen Daten sowie Ihre diesbezüglichen datenschutzrechtlichen Rechte. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den angefragten bzw. vereinbarten Leistungen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Online-Dienste erfolgt in Übereinstimmung mit der DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme, der Erfüllung eines Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen informiert sind, nehmen Sie bitte nachstehende Information zu Kenntnis.

 

Hierbei gelten die Informationen des Allgemeinen Teils generell für die Website http://www.guidingforfuture.de. Die Informationen des Besonderen Teils gelten für die jeweilige Art der Nutzung der Website (informatorische Nutzung / Nutzung zur Kontaktaufnahme / Nutzung der Kommentarfunktion / Nutzung der Online-Dienste).

 

  1. Allgemeiner Teil der Datenschutzerklärung

 

  1. Begriffsbestimmungen

 

Anbieter des Online-Dienstes der Website ist die Guiding for Future GmbH.

Kunde ist die juristische oder natürliche Person, die mit dem Anbieter einen Vertrag über die Erbringung von Leistungen abschließt.

Nutzer ist jede natürliche Person, die den Online-Dienst guidingforfuture.de nutzt.

Website ist die unter der URL http://www.guidingforfuture.de abrufbare Website.

 

  1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

 

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch die Verantwortliche: Guiding for Future GmbH, Austr. 1, 83627 Warngau, info@gf-future.com.

Der / die betriebliche Datenschutzbeauftragte im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes von Guiding for Future ist [Thomas Schneevoigt, Guiding for Future GmbH, Austr. 1, 83627 Warngau] und ist unter oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“ erreichbar.

 

  1. Rechte der betroffenen Personen

 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO.

 

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Mitteilung nach Art.19 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO.

 

Soweit die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit Gründe dafür vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Für das Gebrauchmachen des Widerspruchsrechts genügt eine E-Mail an: info@gf-future.coms.de.

 

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.

 

Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Bitte beachten Sie zudem, dass wir bestimmte Daten für die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben ggf. für einen bestimmten Zeitraum aufbewahren müssen.

 

  1. Schutz der personenbezogenen Daten

 

Der Anbieter trifft angemessene technische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung, oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen gemäß den Anforderungen des Art. 32 DSGVO. Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden bei der Übermittlung an die Website grundsätzlich mittels HTTPS verschlüsselt. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

  1. Änderung der Datenschutzerklärung

 

Durch die Weiterentwicklung der Website und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter: http://www.guidingforfuture.de unter der Rubrik „Impressum und Datenschutz“ abgerufen und ausgedruckt werden.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Der Anbieter verarbeitet die personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sofern diese für eine Vertragsbegründung, -durchführung, -erfüllung sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

 

Erteilen Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

 

Soweit zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses oder im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen die Angabe personenbezogener Daten erforderlich ist, ist eine Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S, 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

 

Sofern erforderlich und gesetzlich zulässig, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentlichen Vertragszwecke hinaus zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

 

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Gegebenenfalls werden wir Sie unter Angabe des berechtigten Interesses gesondert informieren, soweit dies gesetzlich vorgegeben ist.

 

  1. Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

 

Wir verarbeiten nur solche Daten, die mit der Kontaktaufnahme bzw. mit der Vertragsbegründung bzw. den vorvertraglichen Maßnahmen im Zusammenhang stehen und die wir in diesem Zusammenhang von Ihnen erhalten. Dies sind allgemeine Daten zu Ihrer Person bzw. Personen Ihres Unternehmens (Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, Kontaktdaten, E-Mail-Adresse, Telefonnummer (Festnetz und / oder Mobilfunk)) sowie gegebenenfalls weitere Daten, die Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme bzw. der Begründung des Vertrages oder im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen übermitteln.

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu nachfolgenden Zwecken:

 

  • zur Kontaktaufnahme / Korrespondenz mit Ihnen
  • zur Durchführung und Bestätigung Ihrer Registrierung
  • zur Anlegung eines Benutzerprofils in der Datenbank der Website mit den Berechtigungen für die Website (Registrierung und Anmeldung)
  • um Sie als unser Mitglied identifizieren zu können
  • zur Bereitstellung der gebuchten E-Learning Module und E-Learning Videos
  • zur Verbesserung und Personalisierung des Online-Angebots der Website
  • zur Kontaktvermittlung zu den über die Website gelisteten Experten
  • zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
  • zur Wissensvermittlung
  • zur Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft
  • zur Rechnungsstellung
  • zur Bereitstellung einer funktionsfähigen

 

  1. Dauer der Datenspeicherung; Aufbewahrungsfristen

 

Wir verarbeiten und speichern die personenbezogenen Daten des Nutzers für die Dauer des zwischen dem Nutzer und uns bestehenden Vertragsverhältnisses bzw. zur Erfüllung vertraglicher Zwecke. Das schließt auch die Anbahnung (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Abwicklung eines Vertrages mit ein. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgeschriebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Schließlich richtet sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsvorschriften, die z.B. nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in bestimmten Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

 

Soweit die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten und Rechte nicht mehr erforderlich sind, werden diese regelmäßig gelöscht. Dies gilt nicht, wenn deren Weiterverarbeitung zur Erfüllung von Zwecken erforderlich ist, die durch ein überwiegendes berechtigtes Interesse des Anbieters gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt sind. Ein überwiegendes berechtigtes Interesse des Anbieters liegt z.B. vor, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht, oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

 

  1. Empfänger der Daten

 

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

 

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt ansonsten nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, die Weitergabe zur Abwicklung und somit zur Erfüllung des Vertrages oder, auf Ihren Antrag hin, zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist, uns Ihre Einwilligung vorliegt oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. sein:

 

–        öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbehörden, Finanzamt) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung,

 

–        Empfänger, an die die Weitergabe zur Vertragsbegründung oder -erfüllung unmittelbar erforderlich ist.

 

  1. Übermittlung in ein Drittland

 

Eine Übermittlung in ein Drittland ist . Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des EWR (Europäischer Wirtschaftsraum) oder an eine internationale Organisation findet nur statt, soweit dies zur Abwicklung und somit zur Erfüllung des Vertrages oder, auf Ihren Antrag hin, zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist, die Weitergabe gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

 

Soweit eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des EWR stattfindet, werden wir sicherstellen, dass die Informationen in Einklang mit diesen Datenschutzbestimmungen und gemäß den anwendbaren Datenschutzgesetzen übermittelt werden.

 

  1. Websites und Plattformen von Drittanbietern

 

Über die Website des Anbieters kann eine Möglichkeit der Weiterleitung auf Datenbanken, Websites, Dienste etc. Dritter gegeben sein. Diese Websites und Plattformen haben eigene und unabhängige Datenschutzrichtlinien, Datenschutzerklärungen, Geschäfts- und Nutzungsbedingungen.

 

 

  1. Besonderer Teil der Datenschutzerklärung

 

  1. Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung der Website

 

1.1      Informatorische Nutzung der Website

 

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website (d.h. einer Nutzung ohne Registrierung, Anmeldung oder Kommunikation mit dem Anbieter über die Website) werden nur die personenbezogenen Daten erhoben, die der Browser des Nutzers an den Server des Anbieters übermittelt und vorübergehend gespeichert. In diesem Zusammenhang erhebt und verarbeitet der Anbieter die folgenden Informationen und personenbezogene Daten:

 

  • (anonymisiert)
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage des Nutzers
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus / HTTP Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der das System des Nutzers auf die Website gelangt
  • Informationen über den Browsertyp und die Browsereinstellungen
  • Betriebssystem des Nutzers
  • Sprache und Version der Browsersoftware des Nutzers
  • Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time (GMT)

 

Diese Informationen und personenbezogenen Daten werden zu dem Zweck benötigt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen die personenbezogenen Daten der Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme des Anbieters.

 

, den Datenschutz und die Datensicherheit zu erhöhen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau für die verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Soweit der Anbieter bei Aufruf und Besuch der Website personenbezogene Daten des Nutzers erhebt und verarbeitet, ist die Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters, nämlich die Erhöhung des Datenschutzes und der Datensicherheit zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus, erforderlich ist.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Da die Erfassung der Daten zu Bereitstellung der Website für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich ist, besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

1.2      Verwendung von Cookies

 

Die Website des Anbieters verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Cookies sind alphanumerische Identifizierungszeichen, die bei Aufruf der Website auf die Festplatte des Computers des Nutzers übermittelt werden. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf den Computer übertragen. Sie ermöglichen bei einem späteren Besuch der Website, den Browser des Nutzers zu erkennen und werden vom Anbieter dazu eingesetzt, um die Website nutzerfreundlicher zu gestalten.

 

In den Cookies werden dabei gespeichert und übermittelt:

 

  • Spracheinstellungen
  • Log-In-Informationen für das Benutzerkonto des Nutzers

 

Wir setzen sogenannte Session-Cookies ein. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen des Browsers des Nutzers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann der Rechner des Nutzers wiedererkannt werden, wenn der Nutzer auf die Website des Anbieters zurückkehrt. Die Session Cookies werden gelöscht, wenn der Nutzer sich ausloggt oder den Browser schließt.

 

Darüber hinaus setzen wir zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Besuchen Sie die Website erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

 

Bei Aufruf der Website des Anbieters werden die Nutzer durch einen Info-Banner über die Verwendung von Cookies informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

 

Soweit der Anbieter bei Aufruf und Besuch der Website Cookies verwendet und hierdurch personenbezogene Daten des Nutzers erhebt und verarbeitet, ist die Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Der Anbieter verfolgt hiermit die berechtigten Interessen, die Website für den Besuch des Nutzers zu personalisieren und die Nutzung der Website nutzerfreundlicher zu gestalten.

 

Der Nutzer hat die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen im Internetbrowser kann er die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

  1. Kontaktformular und E-Mail Kontakt

 

Auf der Website des Anbieters ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an den Anbieter übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

 

  • Vorname
  • Nachname
  • Telefonnummer (Optional)
  • E-Mail Adresse
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die vom Anbieter bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung per E-Mail im Normalfall unverschlüsselt erfolgt, sodass die Kontaktaufnahme per E-Mail für eine vertrauliche Kommunikation nicht geeignet ist.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient dem Anbieter allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme des Anbieters sicherzustellen.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer abgeschlossen ist. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Für das Gebrauchmachen des Widerrufsrechts genügt eine E-Mail an: info@gf-future.coms.de. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit dem Anbieter auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an info@gf-future.coms.de widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

  1. Kommentarfunktion im Blog auf der Website guidingforfuture.de

 

Auf der Website des Anbieters befindet sich ein Blog. Dabei handelt es sich um ein auf einer Internetseite geführtes, in der Regel öffentlich einsehbares Portal, in welchem eine oder mehrere Personen Artikel posten, oder Gedanken in Blog-Einträgen niederschreiben können. Für den Nutzer besteht hierbei die Möglichkeit, individuelle Kommentare zu einzelnen Blog-Beiträgen zu verfassen. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten im Zeitpunkt der Absendung des Kommentars an den Anbieter übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

 

  • Name
  • E-Mail Adresse
  • Website (optional)
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Kommentars

 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient dem Sicherheitsinteresse des Anbieters, um sich im Falle, dass der von einem Nutzer abgegebener Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder einen rechtswidrigen Inhalt aufweist, exkulpieren zu können. Eine Weitergabe der erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt. Dies gilt nicht, soweit eine Weitergabe gesetzlich vorgeschrieben ist, oder der Rechtsverteidigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen dient.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Im Übrigen dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage, denn die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters, nämlich aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass der abgegebene Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrigen Inhalt aufweist, im Hinblick auf eine etwaige Exkulpation erforderlich.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Für das Gebrauchmachen des Widerrufsrechts genügt eine E-Mail an: info@gf-future.coms.de.

 

  1. Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Inanspruchnahme der Dienstleistungen von guidingforfuture.de

 

Bei der Inanspruchnahme der Dienstleistungen von guidingforfuture.de mit vorangehender Registrierung und Anmeldung des Nutzers gelten zusätzlich zu den vorstehend unter Ziffer I (Allgemeiner Teil der Datenschutzerklärung) wiedergegebenen Informationen die folgenden spezifischen Informationen.

 

4.1      Registrierung und Anmeldung

 

Der Vertragsschluss über die Erbringung von Dienstleistungen in Form der Kontaktvermittlung mit den Experten erfordert eine Registrierung des Kunden über die Website. Im Rahmen der Registrierung hat der Kunde die zum Vertragsabschluss erforderlichen personenbezogenen Daten vollständig und wahrheitsgemäß mitzuteilen. Näheres hinsichtlich der Registrierung und des Vertragsschlusses ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von gf-future.com geregelt.

 

Die Registrierung des Kunden ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Die hierbei an den Anbieter übermittelten personenbezogenen Daten werden vom Anbieter zu den Zwecken der Registrierung und der Kommunikation erhoben und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

 

  • Benutzername/Email
  • Vorname
  • Nachname
  • Wohnort
  • Themen
  • Format
  • Freitextfeld – Warum sind mir Nachhaltigkeit und Werte wichtig
  • Berufstätig seit
  • Einsatzort
  • Qualifikation/Berufserfahrung
  • Kurzvita
  • Telefonnummer
  • Kontakt E-Mail Adresse
  • LinkedIn
  • Xing
  • Anschrift
  • Webseiten-URL
  • Logo/Marke
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

 

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es, das Vertragsverhältnis mit dem Anbieter über die Nutzung der Website zu begründen, inhaltlich auszugestalten, die vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, sowie die Ermöglichung einer Kontaktierung des Kunden bzw. Nutzers, sofern von ihm gewünscht oder im Rahmen des Vertragsverhältnisses erforderlich oder gesetzlich gestattet.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Soweit die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

Ist der Nutzer nicht auch zugleich der Kunde, der mit dem Anbieter den Vertrag geschlossen hat, sondern Mitarbeiter des Kunden oder sonst durch den Kunden zur Nutzung autorisiert, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da die Verarbeitung im berechtigten Interesse des Kunden, nämlich der Ermöglichung der vertragsgemäßen Nutzung der Website, erfolgt.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zu Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit personenbezogener Daten des Vertragspartners zu speichern bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche, oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

4.2      Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Anmeldung unter dem Benutzerkonto zur Inanspruchnahme der Dienstleistungen von gf-future.com.

 

Bei der Anmeldung unter dem jeweiligen Benutzerkonto zur Inanspruchnahme der Dienstleistungen von gf-future.com werden die insoweit erforderlichen Zugriffsdaten des Nutzers auf dem Server des Anbieters in einer Protokoll-Datei (Log-Datei) gespeichert. Im Zeitpunkt der Anmeldung werden die folgenden Daten vom Anbieter erhoben und gespeichert:

 

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage des Nutzers
  • übertragene Datenmenge
  • abgerufene Dienste
  • Benutzername des Nutzers
  • Website, von der das System des Nutzers auf die Website gelangt
  • gebuchte E-Learning Module & -Videos im Rahmen der Mitgliedschaft
  • Anzahl der täglichen Log-Ins
  • IP-Adresse des Nutzers (anonymisiert)
  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

 

Die Verwendung dieser Informationen und personenbezogener Daten erfolgt zu den Zwecken der Auswertung der abgerufenen Dienste, zu Abrechnungszwecken und zur Sicherstellung der vertragskonformen Nutzung der Dienstleistungen von guidingforfuture.de

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung für die Vertragserfüllung zwischen dem Anbieter und dem Kunden erforderlich ist. Ferner dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage, denn die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters, nämlich der Sicherstellung der vertragskonformen Nutzung und der Verhinderung einer vertragswidrigen Nutzung von guidingforfuture.de erforderlich.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche, oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

4.3      Verwendung von Cookies

 

Nach dem Einloggen des Nutzers in das Benutzerkonto bei guidingforfuture.de werden Cookies auf dem Gerät des Nutzers gespeichert.

 

Bezüglich der Cookies gelten die Informationen gemäß Ziffer II.1.2 entsprechend.

 

4.4      Nutzung der E-Learning Services im Rahmen der jeweiligen Mitgliedschaft

 

Der Anbieter stellt dem Kunden abhängig von der jeweiligen Mitgliedschaft für die Dauer des Vertragsverhältnisses entgeltlich die gebuchten E-Learning-Module und E-Learning Videos zur Verfügung. Die näheren Einzelheiten zu den Mitgliedschaften sowie der hierfür anfallenden Gebühren sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von gf-future.com geregelt.

 

Beim Aufrufen der gebuchten E-Learning-Module und E-Learning Videos auf der Website werden vom Anbieter die zur Inanspruchnahme der E-Learning Services erforderlichen Daten auf dem Server des Anbieters gespeichert. Hierbei werden die folgenden Daten vom Anbieter erhoben und gespeichert:

 

  • Name des Nutzers
  • Benutzerkonto des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs des E-Learning Moduls / des E-Learning Videos
  • gebuchte E-Learning Module & -Videos im Rahmen der Mitgliedschaft
  • Fortschritt innerhalb der einzelnen E-Learning-Module

 

Die Verwendung dieser Informationen und personenbezogener Daten erfolgt zu den Zwecken der Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen und zur Rechnungsstellung.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung für die Vertragserfüllung zwischen dem Anbieter und dem Kunden erforderlich ist. Bei Vorliegen einer Einwilligung des Kunden dient für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Ist der Nutzer nicht auch zugleich der Kunde, der mit dem Anbieter den Vertrag geschlossen hat, sondern Mitarbeiter des Kunden oder sonst durch den Kunden zur Nutzung autorisiert, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da die Verarbeitung im berechtigten Interesse des Kunden, nämlich der Ermöglichung der vertragsgemäßen Nutzung der Website, erfolgt.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche, oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

4.5      Nutzung der Website für die Kontaktaufnahme (Vermittlung) zu den Experten

 

Der Anbieter ermöglicht dem Kunden abhängig von der jeweiligen Mitgliedschaft neben der Bereitstellung von E-Learning Modulen und -Videos die Kontaktaufnahme zu den über die Website registrierten und gelisteten Experten. Hierfür listet die Website Kurzprofile der Experten, die von den Experten selbst verantwortet werden. Etwaige Dienstleistungen zwischen dem Kunden und dem Experten, insbesondere die Abwicklung der zwischen dem Kunden und dem Experten geschlossenen Verträgen gehört nicht zu den Leistungen des Anbieters. Die näheren Einzelheiten für die Nutzung der Website zur Kontaktaufnahme mit den Experten sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von guidingforfuture.de geregelt.

 

Bei der Kontaktaufnahme (Vermittlung) zu den Experten werden die für die Vermittlung erforderlichen Daten auf dem Server des Anbieters gespeichert. Hierbei werden die folgenden Daten vom Anbieter erhoben, gespeichert und an den jeweiligen Experten entsprechend Ziffer I.9 weitergegeben:

 

  • Name des Nutzers
  • Benutzerkonto des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage zur Kontaktvermittlung des Nutzers
  • der vom Nutzer zur Kontaktaufnahme angefragte Experte

 

Die Verwendung dieser Informationen und personenbezogener Daten erfolgt zu den Zwecken der Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen und zur Rechnungsstellung. Die Weitergabe der Daten an den Experten ist zur Erfüllung des Vertrages erforderlich.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Weitergabe dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung für die Vertragserfüllung zwischen dem Anbieter und dem Kunden erforderlich ist. Bei Vorliegen einer Einwilligung des Kunden dient für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Ist der Nutzer nicht auch zugleich der Kunde, der mit dem Anbieter den Vertrag geschlossen hat, sondern Mitarbeiter des Kunden oder sonst durch den Kunden zur Nutzung autorisiert, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da die Verarbeitung im berechtigten Interesse des Kunden, nämlich der Ermöglichung der vertragsgemäßen Nutzung der Website, erfolgt.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche, oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

4.6      Nutzung sog. außergewöhnlicher Dienstleistungen des Anbieters

 

Der Anbieter bietet dem Kunden auf der Website die Möglichkeit, sog. außergewöhnliche Dienstleistungen entgeltlich zu erwerben und sodann zu nutzen. Nähere Einzelheiten sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von guidingforfuture.de geregelt.

 

Diesbezüglich gelten die Informationen gemäß Ziffer II.4.4 entsprechend.

 

4.7      Erwerb weiterer Leistungen des Anbieters

 

Der Anbieter bietet dem Kunden ferner die Möglichkeit, weitere Leistungen des Anbieters entgeltlich zu erwerben und sodann zu nutzen, soweit diese vom Anbieter verfügbar gemacht werden. Die Einzelheiten sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von guidingforfuture.de geregelt.

 

Diesbezüglich gelten die Informationen gemäß Ziffer II.4.4 entsprechend.

 

  1. Verpflichtung des Nutzers zur Bereitstellung personenbezogener Daten

 

Der Nutzer ist gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO verpflichtet, dem Anbieter personenbezogene Daten, insbesondere die Daten für die Registrierung, bereitzustellen, da diese für einen Vertragsschluss mit dem Anbieter erforderlich sind.

 

Soweit der Nutzer dem Anbieter keine personenbezogenen Daten bereitstellt, kann der Vertrag nicht geschlossen werden. Zudem ist die Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Nutzer zur informatorischen Nutzung der Website erforderlich. Im Falle der Nichtbereitstellung kann die Website nicht oder nur mit eingeschränktem Funktionsumfang genutzt werden.

 

Wir empfehlen, immer nur solche personenbezogenen Daten anzugeben, die für den Vertragsschluss, die Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen erforderlich sind.

 

  1. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

 

Der Anbieter nimmt keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO vor, die dem Nutzer gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder ihn in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

  1. Auskunft über gespeicherte Daten bzw. deren Löschung

 

Wenn Sie Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten bzw. deren Löschung wünschen, Informationen zur Verarbeitung erhalten möchten, oder Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie uns kontaktieren:

 

Guiding for Future GmbH

Austr. 1

83627 Warngau

E-Mail:           info@gf-future.com

 

Oder Sie wenden sich mit Ihren Fragen an unseren Datenschutz-Beauftragten unter info@gf-future.com

 

  1. Abrufbarkeit der Datenschutzerklärung

 

Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann auf der Website http://www.gf-future.com unter der Rubrik „Impressum und Datenschutz“ abgerufen und ausgedruckt werden.